Outsourcing

 

Outsourcing: Accounting - Human Resources - Administration

In der heutigen Zeit müssen Unternehmen in kürzester Zeit auf Veränderungen reagieren können, dürfen dabei aber die rechtlichen und organisatorischen Aspekte nicht vernachlässigen. Gefragt sind Ressourcenkonzentration, schnelle Anpassungsfähigkeit, Rechtssicherheit und Risikominimierung. Nur so kann langfristig, unabhängig vom Markt, die nachhaltige Wettbewerbsposition gesichert werden.

Gemäss Studien ist ein Outsourcing bei über 95 Prozent der Unternehmen in den Prozessen (oder Teilprozessen) der Buchhaltung, des Personalwesens oder einzelner Backofficetätigkeiten aus kostentechnischer und/oder qualitativer Sicht lohnenswert. Gerade in den letzten Jahren sind die "internen" Kosten der Gesellschaften, vorwiegend in den Bereichen Accounting und HR, enorm gestiegen. Seit kurzem kommen zusätzliche Themen wie IKS, Compliance und Basel II hinzu, welche die Aufwände der Unternehmen in die Höhe treiben.

Durch die Minimierung der fixen Kosten infolge des direkten Zusammenhanges der variablen Aufwände mit dem Geschäftsgang kann für jedes Unternehmen durch das Outsourcing von Sekundärprozessen die optimale Kostenstruktur erreicht.

 

"Was viele Industrieunternehmen seit zwei Jahren durch immer weitergehende Reduktion der Fertigungstiefe vormachen, erreicht jetzt auch die Verwaltung. Was nicht zum Kerngeschäft gehört, sollen andere machen - effizienter und günstiger." (Wirtschaftswoche)